Wetter Juni 2010

Der sechste Monat nach dem gregorianischen Kalender hat 30 Tage und am 21/22 Juni ist immer die Sommersonnenwende, d.h. die Zeit nach dem die Tage wieder kürzer werden. Der Name kommt von der römischen Göttin Juno, der Gattin des römischen Vater der Götter "Jupiter". Alte deutsche Namen für den Juni sind Brache oder Brachmond, Gärtner nennen ihn auch gerne den Rosenmonat...
Oder interessiert Sie der Juni 2011

100 Jähriger Kalender

Der Kalender der im Original schon im späten Mittelalter durch den Abt. des Zisterzienserklosters Langheim Mauritius Knauer (1613-1664) als Calendarium Oeconomicum Perpetuum Practicum erfunden wurde. Im Prinzip bedeutet das, dass sich das Wetter alle 7 Jahre quasi wiederholen soll... deswegen haben wir auf Daten von 2003 zugegriffen und hoffen mal auf einen vergleichbaren Traumsommer...

Sonnejahr 2010
Raum Berlin:
Der Juni startet mit 30°C und bis zum 03.06 werden sogar 33 Grad erreicht, um zum 06.06
auf 24 Grad abzustürzen... ziemlich wechselhaft das ganze, denn am 8ten haben wir schon wieder über 32 Grad Höchsttemperatur. Im Zick-Zack gehen die Temperaturen bis zum 21ten nach unten bis 17°C ! nochmal nach oben am 23ten auf 28Grad, wieder runter auf 17°C um dann zum Monatsende 26-28 Grad zu erreichen. Bis zum 16.06 sind es konstant über 9 Sonnenstunden pro Tag, trüber ist es vom 18-22ten und am 25/26/29 Juni. Nur 4 Regentage hört sich doch ziemlich gut an 5/8/20/23 Juni, wobei der 23te mit 20mm richtig nass ist.
Raum Köln/Bonn:
Auch am Rhein beginnt der Monat mit 28 Grad und der Monatstiefstwert bei den Höchstemperaturen von 21 Grad entspricht schon einem Sommermonat... 10 Tage über 28 Grad lassen einen die Saisonkarte vom Freibad doch ausnutzen. Trotzdem macht einen der fast tägliche Wechsel von 5-10 Grad nicht gerade glücklich. Die Anzahl der Sonnenstunden ist nicht berauschend, jedoch ist nur der 5/10/18/19/28/30 unter 4 Sonnenstunden am Tag.
Feucht wird es am 02.06 mit 10mm, am 08.06 mit 20mm, am 9tem mit 9mm/qm, am 17ten mit 18mm und am 30ten nochmal mit 9mm/QM...
Raum Stuttgart:
Der Monat beginnt in Schwaben mit 26-30 Grad um dann nach einem auf/ab am 12ten 35°C zu erreichen... danach geht es wieder abwärts bis 23 Grad am 21ten. Steil geht es am 23/24 nach oben bis fast 34 Grad... 2 Tage später hat es wieder abgekühl auf 26Grad um auf das Monatsende wieder 34 Grad zu erreichen. Was für ein Sonnenmonat im Stuttgart, kein Tag unter 5 Sonnenstunden, sogar ein Spitzenwert von 15 wird am 22.06 erreicht. Schwaben bekommt den Regen im Juni fast in einem Stück am 14ten haut es 40mm/qm auf den Boden, am 17.06 nochmal über 16mm und weitere 7 Tage mit unter 4mm lassen uns auf einen zu 2/3 trockenen Monat freuen.

Viel mehr Sonnenschein bietet der Juni... aber meist nicht überall in Deutschland... zumindest wegen den besseren Wassertemperaturen ein gutes Surfwetter und Segelwetter.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren