Wetter Januar 2010

Der Januar hat seinen Namen vom Ianus bekommen, der nach der Sage 2 Gesichter hat ! Passt auch ganz gut, eines schaut zurück ins alte Jahr, das andere schon in das neue... nach dem gregorianischen Kalender beginnt das Jahr mit dem "ianua" was aus dem lateinischen übersetzt sowas wie Türe oder Zugang bedeutet... alte deutsche Namen für den ersten Monat im Jahr sind Eismonat, Schneemonat oder Hartung. Früher wurde auch gerne "Jänner" gesagt, dies Bezeichung wurde aber 1871 mit dem deutschen Kaiserreich in Mittel und Nordeutschland zunehmend von der neueren Variante "Januar" verdrängt und mittlerweile ausser in ein paar Dialekten vollständig ersetzt. Möchten Sie aktuell informiert werden, dann folgen Sie uns über Facebook

100 Jähriger Kalender

Der Kalender der im Original schon im späten Mittelalter durch den Abt. des Zisterzienserklosters Langheim Mauritius Knauer (1613-1664) als Calendarium Oeconomicum Perpetuum Practicum erfunden wurde. Im Prinzip bedeutet das, dass sich das Wetter alle 7 Jahre quasi wiederholen soll... deswegen haben wir auf Daten von 2003 zugegriffen und hoffen mal auf einen vergleichbaren Traumsommer...

Sonnejahr 2010
Raum Berlin:
Der Januar beginnt mit Höchstemperaturen von 0 Grad um dann bis zum 6ten auf -6 Grad abzusinken... von da an geht es bergauf und es bleibt bei Plusgraden um die 4 Grad bis zum Monatsende. Am 7/8 Januar kommen wir auf fast 6 Sonnenstunden, ebenso am 17 ten bis 22 Januar, ansonsten ist es ziemlich trüb mit 0-2 Sonnenstunden am ganzen Tag. Niederschlag gibt es am Monatsanfang ca. 7mm pro qm, am 13/14 Januar 4mm/qm und 20 - 30 Januar bis 12 mm/qm.

Raum Köln/Bonn:
Der Januar beginnt warm mit warm mit Höchstemperaturen von fast 10 Grad um dann bis zum 10ten Januar auf bis -4 abzusinken. Der Rest des Monats wird wärmer bis zum 20ten und 27 ten mit wieder etwa 10 Grad plus... danach geht es wieder abwärts bis -2 Höchstemperatur am 31ten Januar. Am 7-9 jeweils über 6 Sonnenstunden, mit einem Ausreiser am 10ten und wieder 7 Stunden am 11. Januar. Der 17 und 25 Januar sind ebenso sonnig, die anderen Tage eher trüb. 8mm pro qm Niederschlag am 1.Januar, regnerisch mit 14 mm auch am 13ten. Etwas mehr Regen auch am 26ten und 28ten des Monats.

Raum Stuttgart:
Der Januar beginnt mit 9 Grad Tageshöchsttemperatur um dann bis zum 5ten auf Minus 2 abzusinken, bis zum 8ten wird es immer kälter... bis zum 14ten steigen die Höchstwerte auf 6 Grad. Es bleibt frostfrei mit 2-8 Grad bis zum 28ten an dem die Null Grad Marke nicht mehr überschritten wird. Ein trüber Monat in Stuttgart, nur am 9ten / 12ten / 17ten und 19ten wird die Marke von 6 Sonnenstunden überschritten. Am 4ten gibt es mit 14 mm am meisten Niederschlag, der Rest des Monats ist ziemlich trocken, nur am 23ten / 28ten - 30ten werden die 4 mm Niederschlag pro Quadratmeter erreicht oder überschritten.

Im Januar haben wir meist ein relativ kaltes Klima mit klassischem Winterwetter mit wenig Schnee und viel Hochnebel. D

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren